Gemeinsam für die Gemeinschaft

Natürlich fahren die Mitglieder des HLD nicht nur mit ihren Traktoren spazieren. Das ganze Jahr über gibt es Veranstaltungen und Unternehmungen. Ganz abgesehen davon, dass das Vereinsgelände gepflegt werden muss und auch die Gerätschaften - beispielsweise die Dreschmaschinen und Mähbinder - in Ordnung gehalten werden müssen. Zu tun gibt es immer etwas.

Dass wir ein gemeinnütziger Verein sind, das wollen wir nicht nur dadurch demonstrieren, dass wir die Historie der landwirtschaftlichen Technik pflegen - wir wollen uns auch in die Gemeinschaft einbringen, denn nicht alle in unserer Gesellschaft stehen auf der Sonnenseite des Lebens. Ein Gespräch mit dem Vorsitzenden der „Hofheimer Tafel“ war  beispielsweise 2010  Anlass  für  den  Vorstand,  eine "Geschenkaktion" zu organisieren. Mitglieder  und  die Diedenberger Bürger wurden aufgerufen, für die „Tafel“ zu spenden. Die Aktion hatte eine riesige Resonanz: Eine große Menge Lebensmittel, aber auch viele Kleider- und ansehliche Geldspenden gingen ein. So gelingt es dem HLD einen Beitrag dazu zu leisten, Bedüfigen im Man-Taunus-Krei ein schöneres Weihnachtsfest zu bescheren.

Dieses soziale Engagement hat im Verein Tradition und ist nicht einmalig: Zusammen mit den Kleinen des Kindergartens werden Kartoffeln gesetzt, geerntet und am Lagerfeuer gegart. Für das Klettergerüst der Philipp-Keim-Schule gibt es eine Geldspende. Und wenn besonderes Engagement gefragt ist, auch dann sind die HLDler gerne da und packen an. So bei den Ferienspielen der Stadt Hofheim 2011, bei denen mehr als 20 Kinder einen ganzen Tag  auf  dem  Gelände  beim  Traktorfahren,  bei  technischen Experimenten oder auch beim Kunstschmieden einen riesen Spaß hatten.

Bei der Bevölkerung ganz besonders beliebt sind die Baumschnittkurse mit Dieter Engel. Sie finden im Winter statt und sind jedesmal kurz nach Veröffentlichung des Termins in den Zeitungen ausgebucht.

 

 

Gefeiert wird das ganze Jahr

Im HLD gibt es immer einen Grund für ein schönes Fest oder eine gemeinsame Feier. Geburtstage der Mitglieder, die Kerb, die Saisonanfangs- und -abschlussfahrt, das Martinsfest, das Midsommerfest, das Keltern der Quitten für den Martinswein und die sommerlichen Mittwochabende am Grill auf dem Vereinsgelände sind nur einige Beispiele für die gesellschaftlichen Aktivitäten. Das Wetter spielt dabei nur eine sehr untergeordnete Rolle - auch bei Schnee lassen sich herrlich gemeinsame Stunden verbringen.

In der Bilderschau am Ende dieser Seite gibt es einen kleinen fotografischen Einblick in das lebendige Vereinsleben des HLD. Durch Anklicken kann man die Bilder übrigens vergrößern.